Das Jahr 2012 läuft zwar bereits seit einigen Monaten, dennoch gibt es viele Spielehighlights, die uns dieses Jahr erwarten. Bis diese erscheinen, dauert es aber teilweise noch einige Zeit. Damit einem die Wartezeit nicht allzu lang vorkommt, lohnt es sich die Vorgänger herauszukramen. Wir haben für euch eine Liste mit 11 Spielen, deren Vorgänger man gespielt haben sollte, zusammengestellt:

Assassin’s Creed 3
Wir hören die Leute oft sagen: “Assassin’s Creed ist ja schon wie Call of Duty, kommt jedes Jahr und wird immer einfacher”. Mit diesen Vorurteilen will Assassin’s Creed 3 brechen. Es erscheint zwar nur ein Jahr nach Assassin’s Creed: Revelations, ist laut Ubisoft aber schon wesentlich länger in Entwicklung und soll ein komplett neues Kapitel in der “Trilogie” öffnen. Der erste Gameplay-Trailer sieht bereits vielversprechend aus. Um die Zeit bis Oktober, dem Release von Assassins Creed 3 laut amazon.de, zu verkürzen, empfehlen wir euch unbedingt die Vorgänger zu spielen. Assassin’s Creed 3 ist zwar auch für Serieneinsteiger gedacht, ein Blick auf die Hintergrundgeschichte schadet jedoch nie. Besonders die Ezio-Trilogie hat es uns angetan, die uns sein ganzes Leben als Assassine begleiten lässt und viele emotionale Höhepunkte bietet. Zur Ezio-Trilogie gehören: Assassins Creed 2 (15,98 Euro), Brotherhood (22,90 Euro) und Revelations (34,20 Euro).

Borderlands 2
In ein paar Tagen ist es soweit, dann versorgt der Höllenfürst in Diablo 3 sammelwütige PC-Spieler mit stundenlangem “Hack & Slay”-Spaß. Konsolenpuristen müssen aber nicht zwangsläufig auf der Strecke bleiben. Gearbox hat mit Borderlands das typische Action-RPG-Prinzip perfekt in einen Shooter umgesetzt. Die Story kommt etwas zu kurz, dafür überzeugen das Endzeitszenario, die wahnsinnigen Charaktere, die gigantische Anzahl an Items und der fantastische Koop-Modus. Im September erscheint Borderlands 2, das sich auf die Stärken des Vorgängers besinnen will, um diese weiter auszubauen. Die Borderlands: Game Of The Year Edition gibt es auf Amazon und enthält alle erschienenen DLC.


Call of Duty: Black Ops 2
Ein neues Jahr, ein neues CoD. Dass das niemanden stört, beweist die Meldung, Black Ops 2 habe den Vorbestellerrekord der vorherigen Call of Duty-Spiele gebrochen. Verübeln kann man es den Leuten nicht, immerhin wird CoD 9 mit der Zukunft ein neues Szenario bieten. Neben Terroristen müssen wir uns mit manipulierten Robotern auseinander setzen. Potenzial für eine gute Geschichte hat dieses Setting allemal. Dass Treyarch eine spannende und wendungsreiche Story erzählen kann, haben sie bereits 2010 mit Call of Duty: Blacks Ops bewiesen, das stellenweise schon an einen Action-Thriller erinnerte. Black Ops möchten wir euch auch an dieser Stelle empfehlen, da es im Nachfolger laut Entwicklern ein Wiedersehen mit bekannten Charakteren geben wird. Wir sind gespannt, immerhin dürfte Black Ops 2 gut 60 Jahre nach den Ereignissen des Vorgängers spielen. Releasetermin ist der 13. November 2012 (Black Ops 2 vorbestellen).


Darksiders 2
2010 entwickelte sich der Geheimtipp Darksiders zum Hit. Das Spiel bediente sich zwar dreist bei Spielen wie God of War oder Zelda, funktionierte aufgrund der eigenständigen Geschichte aber ausgesprochen gut. Als Spieler schlüpft man in die Rolle des apokalyptischen Reiters “Krieg” und muss eine Verschwörung aufdecken, die zum frühzeitigen Untergang der Erde führte. In Darksiders 2 verkörpern wir nun die Rolle des deutlich agileren Reiters “Tod”. Vigil Games spendiert dem Spiel ein deutlich ausgeklügelteres Rollenspielsystem und geht auch sonst auf die Macken des Vorgängers ein. Von denen gab es offensichtlich nicht viele, immerhin wurde Darksiders von der Presse mit einem Metascore von 83 Punkten belohnt. Darksiders gibt es auf Amazon für 18,90 Euro, den Nachfolger kann man bereits vorbestellen.


DiRT: Showdown
Zugegeben: Sonderlich viel hat das neue DiRT nicht mehr mit früheren Rallyespielen gemein. Andererseits hat DiRT: Showdown auch nicht mehr “Rallye” im Titel. Dirt heißt Dreck und steht in Codemasters Rennspielserie für actionlastige Rennen durch Schmutz und Staub. Parcour-Rennen und Destruction Derbys sorgen für schnellen Fahrspaß. Die schon im grandiosen Race Driver: Grid verwendete EGO Engine kommt im neuesten DiRT wieder zum Einsatz, ist allerdings mittlerweile in der Version v2.0. Die sieht immernoch taufrisch aus und drängt sogar die meisten Konkurrenzprodukte an die Bande. Ende Mai soll DiRT: Showdown zum Vollpreis in den Läden stehen. Für weniger als die Hälfte gibt es aber das ebenfalls sehr gute Dirt 3 auf amazon.de (27,90 Euro).


Far Cry 3
Machen wir uns nichts vor: Far Cry 3 könnte richtig groß werden. Und mit groß meinen wir nicht nur die frei begeh-, befahr-, und beschwimmbare Landschaft, sondern das Spiel im Allgemeinen. Das bisher gezeigte Material verspricht verschiedene Vorgehensweisen, die sowohl Rambo- als auch Sam Fisher-Freunde belohnen sollen. Da Konkurrenz wie Crysis 3 oder Black Ops 2 lieber auf zerstörte Städte bzw. kleine Areale und Borderlands 2 auf Mad Max-artige Landschaften setzt, ist Far Cry 3 mit seinem Dschungel-Setting konkurrenzlos. Die Vegetation, Weitsicht und Animationen sehen bereits hervorragend aus. Um das Shooter-Paket abzurunden, hat Ubisoft die Multiplayer-erfahrenen World in Conflict-Macher angeheuert, um einen Mehrspielermodus zu basteln, der mehr als nur eine nette Dreingabe sein soll. Wir drücken Ubisoft die Daumen, dass sie sich mit dem Projekt nicht übernehmen und ihre Versprechen einhalten können. Übernommen haben sie sich schließlich damals mit Far Cry 2, das trotz der tollen Feuereffekte nicht so richtig zünden wollte. Deshalb raten wir euch, lieber nochmal Far Cry herauszukramen. Wie Borderlands 2 erscheint auch Far Cry 3 im September.


Ghost Recon: Future Soldier
Auf dem PC stand Ghost Recon immer für beinharte Militärsimulationen. Wer überleben wollte, musste äußert vorsichtig und taktisch vorgehen, da wenige Treffer tödlich waren. Auf den Konsolen steht Ghost Recon nicht unbedingt für einen Call of Duty-Klon, es ist aber dennoch deutlich gemütlicher als in der PC Variante. Ghost Recon: Future Soldier vergisst glücklicherweise nicht seine Wurzeln und erfordert immernoch taktisches Vorgehen, ist aber spürbar moderner, sprich: actionreicher. Weil es schon seit einiger Zeit keinen Militärshooter mehr gab, der auf Teamkoordination und leiseres Verhalten setzte, freuen wir uns auf Future Soldier und ganz besonders auf den Koop Modus, der uns Befehle an unsere Kollegen ins Headset bellen lässt. Auf amazon.de läuft momentan ein Angebot: Die ersten Käufer erhalten Ende Mai eine limitierte Sonderedition mit Bonusinhalten. Ist die vergriffen, gibt es nur noch die Normale. Im direkten Vorgänger gibt es solchen Schnick-Schnack nicht. Dafür kostet Advanced Warfighter 2 auch nur 21,77 Euro.


Max Payne 3
Lange dauert es nicht mehr bis zu Release, den 15. Mai, von Max Payne 3. Das dachte sich auch Rockstar und veröffentliche den Launch Trailer schonmal eine Woche im Voraus. Wer sich das Spiel noch nicht gesichert hat, sollte dies schnell nachholen, um sich den Vorbestellerbonus zu sichern. Tests gibt es zwar noch nicht, neueste Previews geben aber Entwarnung: Max Payne 3 ist immernoch Max Payne, da können auch São Paulo, Bierbauch und Glatze nichts ändern. Max Payne 3 sei immernoch düster, melancholisch und schwer. An wem der Stil der Max Payne-Spiele vorbeigegangen ist, hat seit einiger Zeit die Möglichkeit Max Payne 2 über die Xbox 360 nachzuholen. Für 1200 Punkte erhält man das Spiel im Xbox Store.


Resident Evil 6
Das letzte große Spiel der Resident Evil Reihe war der Left 4 Dead-Abklatsch Operation Racoon City. Das können wir euch an dieser Stelle jedoch nicht empfehlen, da es sich kaum noch nach Resident Evil anfühlte und mit einem Metascore von 52 Punkten abgestraft wurde. Also gehen wir weiter zurück in der Resident Evil-Historie. Resident Evil 5? Ok, es hatte seine Momente und wir müssen gestehen, dass man im Koop-Modus seinen Spaß hatte. So richtig mit Grusel und Horror hatte das aber nichts mehr zu tun. Wir empfehlen euch daher das schaurige Resident Evil 4 in der HD Variante für Xbox 360, die ca. 1600 Punkte kostet. Bis Capcom wieder eine Chance bekommt, die Serie zu neuen Höhepunkten zu bringen, dauert es noch mindestens bis zum 2. Oktober 2012, dem Erscheinungsdatum von Resident Evil 6.


The Amazing Spider-Man
Nach dem recht guten Spider-Man: Shattered Dimensions brachte Activision Spider-Man: Edge of Time auf den Markt. Das Erstere ist recht empfehlenswert, das Zweite war zumindest für Spider-Man-Fans ein Reinfall. Die ersten Trailer zu The Amazing Spider-Man versprechen ein düstereres Szenario und vor allem besinnt sich das Entwicklerstudio darauf, den “einzig wahren” Spider-Man in Szene zu setzen: The Amazing Spider-Man. Am 29. Juni erscheint The Amazing Spider-Man und dann ist es soweit, und wir wissen, ob der neue Netzschwinger in ungeahnte Batman-Wertungsregionen vordringen kann, oder ob Spider-Man dem dunklen Rächer in Sachen Videospiel weiterhin unterlegen bleibt. Solange sollte man Spider-Man: Shattered Dimensions allerdings eine Chance geben.


Torchlight 2
In ein paar Tagen ist es soweit, dann versorgt der Höllenfürst … halt, das hatten wir schon. Eine weitere Alternative zu Diablo 3 ist Torchlight 2. Das kommt zwar erstmal nur für PC, eine Konsolenumsetzung ist aber wahrscheinlich, da bereits der Vorgänger relativ erfolgreich war. Die Umsetzung der klassischen Maussteuerung wurde angenehm ans Gamepad angepasst und die Anzeigen für Charakterewerte und Inventar entsprechend vergrößert. Der Presse gefiel’s und sie bedankte sich mit einem Metascore von 81 Punkten. Sollten sowohl Diablo 3 als auch Torchlight 2 für die Xbox 360 umgesetzt werden, haben zumindest Runic Games schonmal einen Vorteil aufgrund ihrer Erfahrungen mit Torchlight 1, das für 1200 Punkte über den Xbox Marketplace zu beziehen ist.