Aktuelle Meldungen und Schnäppchen aus dem "Xbox 360"-Universum.

Posts Tagged: xbox 360

Text

Wer keine Wii zuhause hat und noch nach einer Gelegenheit sucht, sich vor seinen Mitbewohnern oder Freunden zu blamieren, kann zur Zeit seine Xbox, Kinect und zwei Angebote von Amazon dafür nutzen.

Kinect Sports 2 und Dance Central 2 kosten jeweils nur noch 19,97 Euro. Einen Kinect-Sensor inkl. Kinect Adventures gibt es für 110,11 Euro (zur Zeit nicht im Angebot).

Text

Fußballfans aufgepasst! Wer von der Europameisterschaft enttäuscht ist und noch so richtig Wut im Bauch hat, für den ist Fifa Street vielleicht genau das richtige, um ein paar Bälle ins gegnerische Tor zu zimmern. Aufgrund der kleineren, teilweise mit Banden begrenzten Spielfelder und des deutlicher auf Zweikämpfe ausgelegtem Gameplays, fühlt sich Fifa Street wesentlich intensiver an als die große Fifa 12- oder Pro Evo-Konkurrenz.

Wie passend, dass Amazon gerade den Preis für Fifa Street auf 29,97 Euro heruntergesetzt hat.

Text

Um die Verkaufszahlen des vermutlich zu verrückt geratenem Lollipop Chainsaw scheint es nicht gut zu stehen. Vor kurzem fiel der Zombie-Schnetzler schon von 59,99 Euro auf 45,45 Euro. Jetzt hat Amazon den Preis nochmal um fast weitere 10 Euro gedrückt. Somit ist Lollipop Chainsaw für 36,97 Euro zu haben.

Mit der Qualität des Spiels können die niedrigen Verkaufszahlen kaum etwas zu tun haben. Der für seine strengen, aber ehrlichen Reviews bekannte, amerikanische Kritiker Jim Sterling, der auch Deadly Premonition mit der Höchstwertung ehrte, vergab auf destructoid.com beispielsweise eine Traumwertung von 10 aus 10 maximalen Punkten. Wer also nur ein kleines Fünkchen Sinn für absurden Humor hat und Spiele wie Deadly Premonition oder Shadow of the Damned mag, sollte unbedingt zugreifen. Wäre doch zu Schade, wenn in Zukunft so erfreulich andersartige Spiele wie Lollipop Chainsaw an den Verkaufszahlen scheitern würden.

Text

Für Rollenspiel-Fans sieht es derzeit ziemlich mau aus. Der DLC “Dawnguard” zu Skyrim für 1600 MS-Points erscheint erst Mitte Juli und Risen 2 erscheint sogar erst Anfang August. Die perfekte Zeit also, um ein paar Highlights der vergangenen Jahre nachzuholen.

Glücklicherweise hat amazon.de zur Zeit ein echt gutes Angebot: Das fantastische Fable 3 gibt es bereits für 13,53 Euro. Klingt nach einem Preisfehler? Ist es aber nicht! Erstaunlich wie wir immer die besten Angebote für euch finden.

Ihr wisst nicht mehr, worum es in Fable 3 geht bzw. was Fable eigentlich ist? Dann holt dringlichst folgenden, sehr bewegenden Trailer nach! Wer daraufhin keine Revolution starten will, hat einfach kein Herz für niedlich animierte Hühner.

Text

Letzte Woche noch Thema auf Electronic Arts' Pressekonferenz, heute schon Realität. Seit dem 12.06. ist der DLC Close Quarters für Battlefield 3 verfügbar. Wir haben einen ganzen Tag lang die neuen Maps, Modi und Waffen getestet und fassen das Erlebte zusammen.

Modernes Schlachtfeld
Battlefield Veteranen werden die Hände über dem Kopf zusammenschlagen: Die vier neuen Karten sind, wie der Name Close Quarters es schon erahnen lässt, komplett auf Infanteriegefechte in engen Umgebungen ausgelegt. Es gibt also keine Fahrzeuge, keine Luftkämpfe, keinen Rush-Modus und 32 Spieler sind eigentlich auch zu viel für eine der neuen Maps. Ist das noch Battlefield, oder bereits Modern Warfare? Die Antwort liegt wohl dazwischen.
Auf den ersten Blick fühlt man sich bei den neuen Karten tatsächlich an Call of Duty-Klassiker wie Highrise (Modern Warfare 2) erinnert. Verbringt man jedoch etwas Zeit in den ungewohnten Umgebungen, fällt schnell auf, dass Close Quarters verstärkt auf Höhenunterschiede und mehrere Ebenen setzt. In ‘Operation 925’ sind wir beispielsweise nicht nur in einem mehrstöckigen und verwinkelten Bürokomplex unterwegs, sondern auch in dessen Tiefgarage. Wer Crysis 2, das ebenfalls auf sogenanntes “vertikales Gameplay” setzt, im Multiplayer gespielt hat, weiß bereits, dass der Blick nach oben und unten überlebenswichtig ist.

Weil ein Hinterhalt also hinter jeder Ecke lauern könnte, sind Einzelgänger meist schneller tot als sie “Medic!” rufen können. Dies hebt Close Quarters wesentlich von anderen Battlefield-Karten und auch “Modern Warfare”-Gefechten ab. In Battlefield 3 kam man oft auch mal ganz gut allein und ohne seinen Squad zurecht, um beispielsweise den Gegner in die Flanke zu nehmen oder einen guten Platz für ein Funkfeuer zu finden. Im neuen DLC funktioniert dies definitiv nicht mehr, nur wer bei seinem Squad bleibt, verschenkt nicht unnötig Tickets. Dies fördert taktisches Vorgehen ungemein und ist es nicht das, was Battlefield im Kern ist: Ein Taktik-Shooter?!

Waffen, Karten, Modi
Wie bereits beschrieben, sind die Karten Scrapmetal, Operation 925, Donya Fortress und Ziba Tower relativ klein. Wer das nicht mag, aber das Maximum aus Battlefield 3 herausholen möchte, sollte trotzdem einen Blick auf den DLC werfen. Neben den Karten gibt es immerhin zusätzlich 10 neue Waffen, die wieder an bestimmte Assignments gebunden sind. Man muss beispielsweise erst 20 Gegner mit Schrotflinten und Pistolen ausschalten, um die SPAS-12 freizuschalten. Zu den Waffen zählen die SMG M5K, das Scharfschützengewehr JNG-90 und diverse Sturmgewehre der Bauart Bullpup, die sich besonders für Häuserkämpfe eignen. Fans von Battlefield: Bad Company 2 können sich zudem auf ein Wiedersehen mit einer alten Bekannten freuen: Die AUG für den Assault.
Wer sich wie wir nicht so gut mit Waffen und deren Verhalten bezüglich Rückstoß und Reichweite auskennt, sollte unbedingt den neuen Modus ‘Gun Master’ ausprobieren. Wie in der Counter-Strike-Modifikation GunGame schaltet man mit jedem Abschuss “bessere” Waffen frei. Wer zuerst bei der letzten Waffe, dem Messer, angekommen ist und damit einen Gegner niederstreckt, gewinnt das Match. Gun Master eignet sich perfekt, um ein Gefühl für die neuen Waffen zu bekommen und die neuen Karten zu erkunden. Allerdings ist es ratsam diesen Modus nicht auf Servern zu spielen, die das Ranking-System eingeschaltet haben, wenn man wert auf eine gute Statistik legt.
Der zweite Modus des DLC ist Conquest Domination. Am Namen kann man bereits ableiten, dass es sich um eine Mischung aus Conquest und dem aus anderen Shootern bekannten Domination handeln muss. In der Praxis bedeuted es nicht viel mehr, als dass die Flaggeneroberung wesentlich schneller als im klassischen Conquest geht. Zudem dienen die Flaggenpunkte nicht wie bisher als Spawn.

Was ist Premium, wie bekomme ich Close Quarters?
Battlefield Premium ist im Grunde nichts anderes als eine große Rabattaktion. Bezahlt man jetzt 4000 Microsoft Points, bekommt man die DLC Back to Karkand und Close Quarters, die einzeln 1200 Punkte kosten würden, sofort. Die Erweiterungen Armored Kill, Aftermath und Endgame, die im Laufe des Jahres erscheinen werden, erhält man dann kostenlos. Würde man jeden DLC einzeln kaufen, hätte man am Ende insgesamt 6000 Punkte bezahlt. Selbst wer Back to Karkand bereits besitzt, spart immerhin 800 Punkte und genießt Vorteile, wie vorzeitigen Zugang zu neuen Waffen und Camos.
Einziger Haken an der Sache ist eigentlich nur, dass man mit Aftermath und Endgame “die Katze im Sack kauft”. Was wir von Armored Kill bisher gesehen haben, lässt darauf schließen, dass dies auch wieder eine hochkarätige Erweiterungen sein wird.

Wer Dice vertraut, sollte sich also direkt Premium für 4000 Punkte (40 Euro) kaufen. Für alle anderen gibt es Close Quarters ab dem 26.06. für 1200 Punkte (14,50 Euro).

Text

Als Namco Bandai auf Drängen der PC-Spieler eine PC-Version mit zusätzlichen Inhalten ankündigte, hatten wir schon insgeheim gehofft, dass diese Boni nicht PC-exklusiv bleiben würden. Nun ist es offiziell: Dark Souls: Prepare to Die erscheint diesen Winter auch für Xbox 360 und PlayStation 3. Unabhängig von dieser Version erscheint zusätzlich mit Artorias of the Abyss ein DLC, der neue Gebiete, neue Boss-Gegner, Feinde und NPCs, neue Waffen und Rüstungen sowie neue Herausforderungen enthält.

Auf amazon.de wird die “Prepare to Die Version” noch nicht für Konsolen angegeben. Dies sollte aber in den kommenden Tagen geschehen. Wer sich schonmal aufs Sterben vorbereiten möchte, kann dies auch mit der normalen Fassung für 56,99 Euro tun.

Text

"I don’t think I’m that kind of Croft." denkt sich Lara im Trailer, der allerlei unangenehme Situationen zeigt, mit denen die "neue" jüngere und verletzlichere Version von Lara Craft fertig werden muss. Dieser Satz gilt für das ganze Spiel, denn das neue Tomb Raider wird die Geschichte der Action-Ikone Lara Croft von Grund auf neu erzählen und wählt dabei einen erwachseneren und realistischeren Ansatz. Der Trailer unterstreicht das ganz gut, die folgenden Szenen sind alles andere als kinderfreundlich.

Das Ende des Trailers zeigt es: Tomb Raider wird am 5. Mai 2013 erscheinen. Wer bereits jetzt heiß darauf ist, kann es sich schonmal auf amazon.de sichern und profitiert von Amazons “Vorbesteller-Preisgarantie”.

Ab mit dem Filmchen:



Was haltet ihr vom Trailer? Wie ist eure Stimmung?

Text

Geht es nur uns so oder erscheint Far Cry 3 mit jedem Trailer wirklich vielversprechender zu werden? Ende März begeisterte bereits der erste actionreiche Gameplay-Trailer mit seiner Vielseitigkeit:

Gestern veröffentlichte Ubisoft gleich zwei neue Trailer, die wahrscheinlich auch auf der E3 präsentiert werden. Der erste Trailer zeigt eine beängstigend gut animierte Zwischensequenz, wie man sie wahrscheinlich im fertigen Spiel sehen wird …

… und der zweite Trailer zeigt die darauf folgenden Spielszenen. Auch hier erzeugen die Bewegungen der Charaktere wieder ein sehr realistisches Bild.

Sollte das fertige Spiel durchgehend so gut wie die in den Trailern gezeigten Szenen sein, kann man sich im September auf ein echtes Spiele-Hightlight freuen, das mit der Insane Edition sogar als coole Sammler-Ausgabe daher kommt.

Text

Gestern hat Square Enix einen vierminütigen Trailer veröffentlicht, der fast alle Aspekte des geistigen True Crime-Nachfolgers Sleeping Dogs präsentiert. Das Kampfsystem erinnert an die letzten Batman-Spiele, der Zeitlupeneinsatz an Max Payne 3 und die Verfolgungsjagden an Need for Speed bzw. Burnout. Letzteres ist auch nicht ungewöhnlich, immerhin kümmert sich Criterion Games (Need for Speed: Hot Pursuit, Burnout Paradise) um die Fahrzeugsequenzen.
Mit Hongkong hat Sleeping Dogs zudem ein unverbrauchtes Szenario im Genre der GTA-Klone zu bieten.

Sollten alle Elemente aus Fahrzeug-, Nahkampf- und Schusseinlagen problemlos ineinander übergreifen, erwartet uns am 17. August 2012 (Sleeping Dogs vorbestellen) ein interessantes Open-World-Spiel, das sich perfekt zur Überbrückung bis zum Release von GTA 5 eignen dürfte.

Text

Vor ein paar Tagen hat Gearbox die ziemlich coole, sowie umfangreiche Collectors Edition zu Borderlands 2 vorgestellt. Angelehnt an die Waffenkisten im Spiel, kommt die Sammlerausgabe als eine schicke Truhe daher.



Diese “Ultimative Beutekiste” wird nun offiziell auch in Deutschland erhältlich sein. Amazon hat sie bereits gelistet. Überraschend dabei: Der Preis wurde (zumindest teilweise) an den Eurokurs angepasst und nicht wie sonst üblich 1:1 übernommen. Die Xbox 360-Fassung kostet also 129,99 Euro statt 149,99 Dollar. PC-Spieler dürfen sich freuen, da diese Fassung sogar noch günstiger als der Dollarkurs ist und nur 109,99 Euro kostet.